1. zum Inhalt
Sie sind hier: Aktuelles / Presse > Archiv 2010

Aktuelles / Pressespiegel - Archiv 2010

Presse
03.12.2010 EXPRESS

Kölschfest 2011 - Spitzenkarneval zum Nulltarif

Wenn die Cheerleader des 1. FC Köln am 18. Februar 2011 das dritte Kölschfest eröffnen, dürfen sich die Karnevalsfreunde auf die erste "Traditions-Session" im größten und schönsten Karnevalszelt Deutschlands freuen. Bis zum großen Finale am Rosenmontag, 7. März, wird am Südstadion wieder echt kölscher Karneval gefeiert!zum Artikel


nach oben

Presse
03.12.2010 EXPRESS

Kölschfest-Kalender

Am 18. Februar startet es wieder, das legendäre Kölschfest 2011. Gefeiert werden kann bis Rosenmontag, 7. März, freitags und samstags ab 17 Uhr und an den Karnevalstagen nahezu rund um die Uhr! Und das natürlich bei freiem Eintritt! zum Artikel


nach oben

Presse
19.11.2010 EXPRESS - Bernd Peters

Kölsch zu Maultaschen? - Nanu! Gaffel im Stuttgarter "Tatort"!

Bei Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt wäre das folgerichtig, hier wirkt's seltsam: Gaffel-Kölsch im Stuttgarter „Tatort“! 9,61 Millionen Zuschauer sahen Sonntag um kurz vor halb 9 im Kult-Krimi der Deutschen, wie Kommissar Richy Müller in der "Piranha Bar" nach einer Verdächtigten suchte. Exakt bei Minute 12:38 des Krimis dreht er sich dann um, die Kamera schwenkt - und ins Blickfeld der Millionen rückt ein leuchtend blauer Schriftzug, im Schummerlicht der Bar hervorragend zu erkennen: "Gaffel Kölsch". Kölsch zu Maultaschen? Was macht die Gaffel-Werbung im Stuttgarter Tatort? SWR-Sprecherin Annette Gilcher sagte EXPRESS.DE: "Das ist offensichtlich ein Zufall. Diese Szene haben wir in der Discothek 'Max' in Baden-Baden gedreht. Und dort wird offensichtlich sehr gerne Kölsch getrunken ..."zum Artikel


nach oben

Presse
11.11.2010 Kölner Stadt-Anzeiger

Dreigestirn - Kölsch hält sie zusammen

Das wird ein kölsches Familien-Dreigestirn: Prinz Frank Steffens schwad herrlich kölsch, Bauer Günter Flüch singt wunderbar kölsch und Jungfrau René Sion braut leckeres Kölsch. Und Familienmenschen sind die drei Freunde der Bürgergarde Blau-Gold auch: Zwischen Ehefrauen und Kindern bestehen schon seit Jahren enge Beziehungen - man trifft sich häufig, unternimmt gemeinsam was. Vielleicht wird aus der Freundschaft demnächst auch Verwandtschaft. Bauernsohn Sebastian (21) ist seit einiger Zeit fest mit der gleichaltrigen Beatriz aus dem Haushalt der Jungfrau zusammen.zum Artikel


nach oben

Presse
23.08.2010 EXPRESS - Bastian Ebel

Brauhäuser: Päffgen lässt Früh und Gaffel hinter sich

Gehen wir in die Kneipe oder in die Disko? Am Ende entscheidet sich der Kölner am liebsten für das Brauhaus. Hier fühlt man sich wohl, hier ist man zu Hause. Hier ändert sich wenig. Es ist ein bisschen Wohnzimmer. Hier sitzt man mit guten Freunden und trinkt ein Kölsch. Oder zwei.zum Artikel


nach oben

Presse
10.08.2010 BILD

Bier-Bike-Verbot - Verwaltungsgericht soll entscheiden

Die Bier-Bikes rollen vorerst fröhlich weiter. Das Ordnungsamt wartet ein Verfahren der Stadt Düsseldorf vor dem Verwaltungsgericht ab, bevor es selbst gegen die radelnden Biertresen aktiv wird. Amtschef Robert Kilp: "Wir sind da aber in ganz enger Abstimmung mit Düsseldorf."zum Artikel


nach oben

Presse
11.06.2010 Kölnische Rundschau - buc

So trinkt man richtig Bier

Flasche oder Glas? Zu welchen Speisen? Bier auf Wein - das lass' sein? Wir beantworten ihnen alle Fragen rund ums Bier.zum Artikel


nach oben

Presse
02.03.2010 EXPRESS - Chris Merting

Bier in Deutschland - Kölsch schlägt Pils und Alt

Unser Kölsch ist krisenfest. Pils nicht. Alt schon gar nicht. Während die Altbier-Brauer einen Rückgang beim Ausstoß von satten neun Prozent innerhalb eines Jahres zu schlucken haben und Pils ein Minus von 2,4 Prozent verzeichnet, verliert das Kölsch nur 0,4 Prozent. Spitzenreiter! Das geht aus einem neuen, internen Bericht des Verbandes Rheinisch-Westfälischer Brauereien hervor, der die Jahresentwicklung seiner Mitgliedsbrauereien untersuchte.zum Artikel


nach oben

Presse
02.03.2010 EXPRESS

Kölsch-Konvention - Unser Bier ist Gesetz

Bier braucht Heimat. In Köln wurde dies vor 25 Jahren Gesetz. Die einzigartige "Kölsch-Konvention" wurde 1985 im Bundesanzeiger veröffentlicht und regelt seitdem, was ein Kölsch ist, welches Bier sich so nennen darf und dass es grundsätzlich nur in Köln gebraut werden darf. Im Gegensatz dazu darf Alt überall gebraut werden. 1998 hat die EU das Kölsch als geschützte "europäische Regionalspezialität" anerkannt – so wie Bordeaux, Chianti und Champagner.zum Artikel


nach oben

Presse
19.01.2010 EXPRESS - Philipp J. Meckert

Preisschlacht ums Kölsch

Köln - Die Gastronomen klagen, die Brauereien schäumen - aber uns, die Verbraucher, freut's: Kölsch ist billig wie nie! Ein ganzer Kasten - also zehn Liter - war am Montag für schlappe 7,80 Euro im Angebot. Das macht für die 0,2 l-Stange daheim einen Preis von 15 Cent! Unschlagbar – oder gehts noch billiger? "Hoffentlich nicht!", wehrt Heinrich Becker vom Kölner Brauerei-Verband ab. "Kölsch ist eine Spezialität, die nicht verrammscht werden darf! Jeder Kasten, der weniger als zehn Euro kostet, ist reines Dumping. Oft sind das Lockvogelangebote, um die Kunden in den Super- oder Getränkemarkt zu holen. Aber das tut unserem Kölsch nicht gut."zum Artikel


nach oben