1. zum Inhalt
Zeugen Kölner Brau-Kultur 1396 - 1996 | Begleitbuch der Ausstellung zur 600-Jahrfeier der St. Peter von Mailand Bruderschaft

Zeugen Kölner Brau-Kultur 1396 - 1996
Begleitbuch der Ausstellung zur 600-Jahrfeier der St. Peter von Mailand Bruderschaft

Vorwort

In Köln über Kölsch-Bier zu reden, heißt Eulen nach Athen tragen. Denn das Nationalgetränk Kölsch ist niemals endender Gesprächsstoff, Weltanschauung und Ersatzreligion. Genau wie bei den Themen Fußball und Politik ist hier jeder Fachmann und weiß über alles Bescheid. Auch die Medien greifen begierig jede noch so kleine Meldung auf, um über dieses Thema zu berichten. Was lag also näher, als die Quellen und Entwicklung dieses Getränks, das so viele Menschen erfreut, interessiert und fasziniert, in einer Ausstellung aus Anlaß der 600-Jahrfeier der St.Peter von Mailand Bruderschaft der Kölsch-Brauer darzustellen.

Der Titel: "ZEUGEN KÖLNER BRAU-KULTUR, 1396-1996" weist auf die reiche Brautradition der Stadt Köln hin, die bis in unser heutiges modernes Industrie-Zeitalter ihre Verbundenheit mit dem Brauerhandwerk, aus dem sie entstanden ist, dokumentiert. Der lange Weg vom einfachen Hausbräu bis zur modernen Massen-Produktion wird hier nachgestellt und an den heute noch vorhandenen Zeugnissen deutlich gemacht. Die Ausstellung soll einen Gesamteindruck der Kölner Brau-Historie vermitteln, der mit dem Produkt und seinen Ingredienzien beginnt und mit dem Produkt als Quelle von Humor und Unterhaltung endet. Dazwischen liegt die Geschichte eines Nahrungs- und Genußmittels, die in dieser Reichhaltigkeit und Komplexität wohl einmalig ist.

Die typische Kölner Brauhaus-Kultur, ein wichtiger sozio-kultureller Teil auch des heutigen gesellschaftlichen Lebens der Stadt der 90er Jahre, hat hier ihre Wurzeln. Bürgersinn und Handwerkskunst fanden sich in einer fruchtbaren Symbiose zusammen und gebaren einen Sprößling, an dem heute noch alle Kölner und ihre vielen Gäste ihre Freude haben. Die klassenlose Kölsche Brauhaus-Gesellschaft trägt viel zum positiven Erscheinungsbild einer toleranten Metropole bei. Kölsch führt zusammen und die sprichwörtliche rheinische Frohnatur zeigt sich hier von ihrer besten Seite.

Der Anlaß ist ehrwürdig, die 600-jährige Wiederkehr des Patronatsfestes der St. Peter von Mailand Bruderschaft, einer der ältesten, kontinuierlich existierenden deutschen Handwerker-Verbände. Auch die Initiatoren der Ausstellung sind kompetent, denn hier fanden sich verschiedene Kölner Institutionen der Wissenschaft mit privaten Bier-Liebhabern und Sammlern zusammen, um gemeinsam mit den Kölsch-Brauern dieses Jubiläumsgeschenk den vielen Kölsch-Freunden zu präsentieren. Das Resultat liegt nun zur gefälligen Besichtigung vor und die Beteiligten hoffen, daß alle Besucher genausoviel Freude daran haben, wie die Ausstellungs-Macher selbst, beim Zusammenstellen und Präsentieren dieses Gemeinschafts-Werkes von Wissenschaft und Wirtschaft empfunden haben.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen. Dieser Katalog soll dem Neuling einen Einstieg in die Materie, dem Fachmann interessante Neuheiten und allen Interessierten schöne Bilder und gute Unterhaltung bieten.